Alles Wissenswerte über Hoverboards.

Delta Weebot

Hersteller Weebot
Gewicht 10kg
Max. Zuladung 110kg
Reichweite 17km
Geschwindigkeit 12km/h
Ladezeit 1h
Beleuchtung
Bluetooth
459,90 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

GESAMTBEWERTUNG

80%
"Hochqualitatives Board für etwas zu viel Geld"

Reichweite:

bis zu 17km
80%

Handling:

intuitives Handling
85%

Features:

Lautsprecher + LED Beleuchtung
85%

Preis-Leistungsverhältnis:

Preis etwas zu hoch
70%

Beschreibung:

Seiner Bezeichnung um einiges gerechter als die meisten Hoverboards wird das Delta Weebot. Das französische Elektroskateboard ist streng genommen gar kein „Hoverboard“, sondern ein „Hoverwheel“ bzw. ein „one wheel Hoverboard“. Obwohl die Definitionen hier schwimmend ineinander übergehen, bewirbt auch der Hersteller Weebot das Delta Weebot in Verbindung mit dem berühmten Filmcharakter Marty McFly und zieht so die Verbindung zum originalen Hoverboard. Wir haben uns angeschaut ob dieser Bezug berechtigt ist.

Reichweite und Handling

Das Delta Weebot funktioniert in Sachen Reichweite ähnlich wie auch die verbreiteteren Hoverboards. Auch hier schwankt die maximale Laufweite mit verschiedenen Faktoren wie Zuladung und Untergrund, im Schnitt hält das elektronische Skateboard allerdings ca. 17km durch. Positiv anzumerken ist hier die kurze Ladezeit von 1-2h, nach der das Board wieder voll einsatzfähig ist. Bezüglich des Handlings fühlt sich das Delta Weebot an wie eine Mischung aus Hoverboard und Skateboard. Die horizontale Gewichtsverlagerung zum Lenken wie beim Skateboard bleibt und wird durch eine vertikale Komponente ergänzt, mit der die Geschwindigkeit gesteuert werden kann. Das Stoppen ist mit dem Hoverwheel sehr einfach und sicherer als mit einem herkömmlichen Hoverboard. Ein Problem des Delta Weebot ist jedoch der Untergrund. Durch das zentrale Doppellaufrad bedingt, ist eine komplikationslose Fahrt leider nur auf relativ glatten Böden möglich.

Features

Sowohl im Hinblick auf Design als auch technisch gesehen ist am Delta Weebot nicht viel auszusetzen. Der Akku des Hoverwheels kommt vom Hersteller Sony und entspricht den strengsten europäischen Sicherheitsnormen. Des Weiteren sind nicht nur vorne, sondern auch rundherum um die Standfläche, LEDs angebracht. Diese sorgen vor allem bei Nacht für eine beeindruckende Optik. Um die Optik auch über lange Zeit zu wahren und das Board beim Bremsen nicht zu sehr zu schädigen, sind auf der Unterseite des Boards Stopper angebracht. Zusätzlich ist im Delta Weebot noch ein Lautsprecher verbaut, der per Bluetooth mit beispielsweise einem Smartphone Verbindung aufnehmen kann. Im Preis leider nicht enthalten ist ein Tragebehältnis, wie es bei anderen Self-Balance-Boards oftmals der Fall ist.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wie zu erwarten schwebt auch das Delta Weebot Hoverboard noch nicht. Nichts desto trotz vermittelt es ein authentisch schwereloses Gefühl, ist technisch hervorragend und auch das Design steht dem in Nichts nach. Alles in allem ein hochwertiges Board – verglichen mit Hoverboards nur leider etwas zu teuer.